fbpx

Unser Team

Um eine fundierte und qualifizierte Ausbildungen im Bereich der tiergestützten Arbeit mit Hunden anzubieten, ist es uns wichtig, dass Fachwissen und Praxisgestaltung Ihnen durch kompetente Experten und Expertinnen vermittelt werden.
 

Thomas Baumann
Hundezentrum Baumann

In Baden-Württemberg geboren und aufgewachsen. 1980 begab ich mich in die Ausbildung zum Polizeibeamten und verrichtete danach im Streifendienst der Landespolizei in einem Polizeirevier 13 Jahre lang meinen Dienst.

Damals erfolgte, zunächst als Diensthundeführer, der Einstieg in das Diensthundewesen der Polizei. Innerhalb kurzer Zeit agierte ich auch als Polizeihunde-Ausbilder und kam so im Jahr 1993 als Fachberater in den Freistaat Sachsen, wo ich bis 2004 als Ausbildungsleiter der Polizeihundeschule tätig war. In dieser Zeit war ich unter anderem als Drehbuchautor für zwei Lehrfilme der Landesploizei Sachsen aktiv.

2001 wurde ich zur Mitarbeit im Sächsischen Staatsministerium des Innern einberufen. Dort trug ich mit wesentlicher Gestaltungskraft zur bekannt moderaten Gesetzesgebung des späteren Gefahrhundegesetzes (Sachsen) bei.

Von 2000 bis 2004 erhielt ich zudem als Deutscher Polizeivertreter durch das Bundeskriminalamt Wiesbaden ein vierjähriges Mandat in der europäischen INTERPOL-Arbeitsgruppe IEWGPD.

2004 verließ ich den gehobenen Polizeidienst auf eigenen Antrag und wagte mit meiner Frau Ina den ersten Schritt in die Selbständigkeit.

Als Buchautor, Sachverständiger und Hundetrainer zähle ich mittlerweile zu den erfolgreichsten Spezialisten im Hundewesen. Meine Schwerpunkte sind dabei die Analyse von Verhaltensauffälligkeiten bei Hunden beziehungsweise der Umgang mit ängstlichen und oder aggressiven Hunden.

Weiterhin bin ich als Sachverständiger, Mitglied in Prüfungskommissionen zur Zulassung von Hundetrainern nach § 11, Absatz 1, Nr. 8 f Tierschutzgesetz.

 Als Dozent unterrichte ich die Module:

  • Abbruchsignale

 

Kerstin Funke
Tierheilpraktikerin

Mein Name ist Kerstin Funke und ich bin geprüfte Tierheilpraktikerin im Verband der Ältesten Tierheilpraktiker Deutschlands, seit 1931 e.V.

Bereits seit Kindesbeinen haben mich die unterschiedlichsten Tiere begleitet, jedoch bin ich erst durch schwere Erkrankungen meiner Tiere und mir selbst zur Naturheilkunde gekommen.

Heute bin ich immer wieder fasziniert von den vielen Möglichkeiten der Naturheilkunde und freue mich immer wieder, wenn ich die Mensch-Tier-Teams ein Stück weit begleiten und auf dem schönen Weg des Umdenkens mitnehmen kann. Sehr oft sind es die kleinen und einfachen Dinge, die eine ganze Menge bewirken können.

Meine Arbeitsschwerpunkte sind:

  • Ernährungsberatung
  • Entgiftung und die Magnetfeldtherapie
  • Bioresonanz und Regulationsmedizin nach Dr. Ludwig.

Ich freue ich mich besonders nun als Dozentin im Bereich Naturheilkunde tätig sein zu können.

Als Referentin unterrichte ich:

  • Tiernaturheilkunde: Grundlagen der Homöopathie
  • Sanfte Parasitenabwehr

Roman Jahn 
Gerontotherapeut, Hundetrainer

Als ausgebildeter Gerontotherapeut arbeite ich seit vielen Jahren selbstständig als Geschäftsführer der pro homine GmbH mit Senioren in Einrichtungen und in privaten Haushalten sowohl in Gruppen- als auch Einzelsettings. Meine Begeisterung für Hunde und andere Tiere begleitet mich schon seit meiner Kindheit und so lag es für mich nah, eine Ausbildung zum Therapiehundeführer zu absolvieren und die tier- gestützte Arbeit mit Hunden in meine Tätigkeit als Gerontotherapeut zu integrieren.

Als hundebegeisterter Mensch ist es vor allem die Rasse Elo, die mich persönlich besonders anspricht, und der ich meine Passion als Züchter gemeinsam mit meiner Frau Sabine mit der Zuchtstätte Elo von der Schatzinsel gewidmet habe.

Außerdem bin ich als ausgebildeter Hundetrainer mit der Anerkennung nach §11 TierSchG in meiner Hundeschule “Das Hunde-Team” tätig und berate und trainiere Menschen mit Hunden aller Rassen und ihrer Mixe.

Meine theoretischen und praktischen Erfahrungen aus den unterschiedlichen Berufsfeldern bringe ich in die Ausbildung als Dozent ein und unterrichte im Bereich:

  • Gerontologie
  • Theorie und Praxis tiergestützter Interventionen
  • Ausbildung des Hundes

W. Lechowicz
Tierarzt

Ich bin Tierarzt aus Leidenschaft, mit Leib und Seele. In unserer Praxis (Tierarztpraxis Emstal, Lathen) versorgen meine Frau Anna und ich mit unseren Mitarbeiterinnen Kleintiere sowie im Außeneinsatz auch Groß-/Nutztiere.

Mir ist es sehr wichtig, auf dem neuesten Stand zu sein. Deshalb bilde ich mich laufend fort, sodass die Versorgung unserer kleinen und großen Patienten so sanft und effektiv wie möglich gelingt. Wir verfügen zum Beispiel über ein breites Spektrum an diagnostischen Möglichkeiten und operieren, wenn möglich, endoskopisch.

Unsere Schwerpunkte liegen im Bereich Allgemein-Medizin, Orthopädie und Fortpflanzungsmedizin.

Als Referent bei manus et canis® unterrichte ich in den Bereichen:

  • Erste Hilfe für Hunde

Joe Rahn

Tierpsychologe, Hundeverhaltens- & Ernährungsmedziner/Diätetiker

In Kaarst in der Nähe von Düsseldorf geboren und 1996 nach Ostfriesland emigriert. Seit 1995 lebe ich mit meiner Frau und Sohn mit Hunden in der Mehrhundehaltung. Seit klein auf interessierte mich das Leben der Wölfe. Anfangs wollte ich gerne einen Wolf haben. Daraus wurden mehrere Siberian Husky. Mushing und Zucht wurde eine weitere Station.

Zudem bilde ich Tierpsychologen, Hundeverhaltensberater/Therapeuten und Tierenährungsberater aus und halte Seminar und Bildungsurlaube zum Thema Wolf und Wolfshybriden.

Schon früh interessierte mich das Verhalten und die Kommunikation der Hunde und wie diese artgerecht ernährt werden. Viele Lehrbücher und eine Ausbildung zum Tierpsychologen und zertifizierten Hundeverhaltenstherapeuten sowie Hundeernährungsberater folgten. Seit 2010 bin ich Wolfsbotschafter beim NABU und kläre interessierte Menschen über den Wolf auf. Zudem halte ich Vorlesungen und Seminare. Mit meiner Frau gründete ich 2012 eine Praxis für Hunderverhaltenstherapie und Ernährung (§11) und den Problemhunde Notruf.

Als Dozent unterrichte ich die Module:

  • Kynologie, Allgemeine Lehre des Hundverhaltens
  • Soziale Strukturen und Kommunikation unter Hunden
  • Grundkommandos, Spiel
  • Stress, Stressauslöser, Entspannung

Alexandra Taut
Studium der Sozial-Pä­d­a­go­gik

Meine berufliche Basis findet sich in der Arbeit mit Menschen mit Behinderung. Nach verschiedenen Stationen in diesem Bereich, u.a. als Gruppenleitung in einer Werkstatt, war ich 10 Jahre im Bereich Offene Hilfen der Lebenshilfe Neuss tätig. Als Koordinatorin für das Freizeitangebot habe ich hier einen vielfältigen und spannenden Aufgabenbereich geleitet.

Der Wunsch, meine berufliche Tätigkeit und die tiergestützte Arbeit mit Hunden zu verbinden, wurde bereits während meines Studiums der Diplom-Pädagogik angeregt. Im Sommer 2010 schloss ich daher eine einjährige berufsbegleitende Weiterbildung als Therapiehundeführerin, die ich später noch mit einer Basis- und Dogwalkerausbildung erweiterte, ab.

Nach bestandener Prüfung arbeitete ich zunächst mit SchülerInnen einer Förderschule für Geistige Entwicklung in hundgestützten Klassenprojekten. Im Frühling 2011 gründete ich gemeinsam mit einer Kollegin DOG´S TOUCH- Freude und Lernen mit Therapiehund. Hier bieten wir hundgestützte Einzel- und Gruppeninterventionen für verschiedene Klientengruppen sowohl für Einrichtungen als auch Privatpersonen an. Seit April 2019 bin ich ausschließlich selbstständig für DOG´S TOUCH tätig.

Als Dozentin unterrichte ich die Module:

  • Lernverhalten
  • Alltagskompetenzen für Therapiehunde
  • Gestaltung von Einsätzen bei Kindern, Jugendlichen und Menschen mit
  • Behinderung in Theorie und Praxis

Heike Weiss

Chefärztin Psychosomatik 
Fachärztin für Psychosomatik  und Psychotherapie 
Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie
Psychoanalytikerin DPV

Am Niederrhein geboren und aufgewachsen. Hunde Katzen und Pferde  waren und sind wundervolle Begleiter in meinem Leben. Nach meinem ersten wissenschaftlichem Studium der Geografie  mit Abschluss Diplom und Tätigkeiten im Umweltschutz, wurde der  Wunsch nach einem Medizinstudium drängender. Nach Abschluss  des Studiums wählte ich die Fächer Psychiatrie und Psychotherapie  sowie Psychosomatik und Psychotherapie für die Facharztprüfungen.  Dazu habe ich eine Ausbildung in der Psychoanalyse. Ich arbeite im christlichen  Krankenhaus  Quakenbrück  in der Psychosomatik und leite die Abteilung.  Ich habe sehr gute Erfahrungen mit dem Einsatz von Therapiehunden gemacht und arbeite bevorzugt mit Tierschutzhunden. 

Als Dozentin unterrichte ich die Module:

  • Neurologie
  • Psychosomatische, psychiatrische und neurologische Krankheitbilder und der Einfluss der  hundegestützten psychotherapeutischen Arbeit  auf die Krankheitsbewältigung